#30 – Matt Mullenweg über die Zukunft der Technologie und wo WordPress hineinpasst – WP Tavern

15. Juni 2022
#30 - Matt Mullenweg über die Zukunft der Technologie und wo WordPress hineinpasst - WP Tavern

[00:00:00] Willkommen zum Jukebox-Podcast von WP Tavern. Mein Name ist Nathan Wrigley. Jukebox ist ein Podcast, der sich allem widmet, was mit WordPress zu tun hat: den Menschen, den Ereignissen, den Plugins, den Blöcken, den Themes und in diesem Fall dem Platz von WordPress in der Technologielandschaft.

[00:00:38] Wenn du den Podcast abonnieren möchtest, kannst du das tun, indem du im Podcast-Player deiner Wahl nach WP Tavern suchst oder auf WP Tavern.com forward slash feed forward slash podcast gehst. Und du kannst diese URL auch in die meisten Podcast-Player kopieren. Wenn du ein Thema hast, das wir im Podcast vorstellen sollen, freue ich mich sehr darauf, von dir zu hören und dich oder deine Idee in der Sendung vorzustellen. Gehe auf WP Tavern.com vorwärts Schrägstrich Kontakt vorwärts Schrägstrich Jukebox. Und benutze das Kontaktformular dort.

[00:01:13] Heute also im Podcast. Wir haben Matt Mullenweg zu Gast. Matt ist der Mitbegründer von WordPress. Daher nutzt er WordPress schon so lange wie jeder andere. Wir haben diesen Podcast vor ein paar Wochen auf dem WordCamp Europe in Portugal aufgenommen. Es ist eine weitreichende Diskussion, die eine Menge Themen abdeckt.

[00:01:41] Wir beginnen mit Matts Überlegungen zu WordPress im Alter von 19 Jahren. Welche Aspekte des Projekts würde er ändern, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte, und auf welche ist er stolz? Hatten Covid und die Einschränkungen bei Community-Events einen Einfluss auf das Projekt, da ein Großteil der Zeit, die WordPress gewidmet wird, von Freiwilligen geleistet wird? Welche Lehren haben wir aus Veranstaltungen wie dem WordCamp Europe gezogen?

[00:02:08] Kürzlich gab es zum ersten Mal Daten, die darauf hindeuten, dass der Marktanteil von WordPress abgeflacht sein könnte. Ist das ein Grund zur Sorge?

[00:02:20] Wo stehen wir gerade mit WordPress, wenn man bedenkt, dass es den Umfang dessen, was nicht-technische Nutzer/innen damit machen können, verändert.

[00:02:30] Dann kommen wir auf ein paar persönliche Dinge zu sprechen, z. B. wie Matt seine Zeit bei der Vielzahl von Projekten, an denen er beteiligt ist, einteilt. Und sieht er die Fortschritte in der künstlichen Intelligenz immer positiv?

[00:02:43] Du wirst vielleicht bemerken, dass der Ton an manchen Stellen ein wenig lückenhaft ist. Das liegt an der Umgebung, in der wir waren. Hier und da dröhnt das Mikrofon, aber es ist auf jeden Fall hörbar. Wenn du mehr wissen willst, findest du alle Links in den Sendungsnotizen, indem du auf WP tavern.com forward slash podcast gehst, wo du auch alle anderen Folgen findest.

[00:03:07] Und nun, ohne weitere Verzögerung, stelle ich dir Matt Mullenweg vor.

[00:03:17] Heute ist Matt Mullenweg bei mir im Podcast. Hallo Matt.

[00:03:22] Hallo, schön, dich zu sehen.

[00:03:23] Ja. Sie freuen sich wirklich, dich zu sehen.

[00:03:25] Soweit ich weiß, bist du einer von zwei Menschen, die von sich behaupten können, dass sie schon immer mit WordPress gearbeitet haben. Und das ist erst letzte Woche gewesen, 19 Jahre, glaube ich.

[00:03:35] Ja, das war ein ziemlich aufregendes Jubiläum.

[00:03:37] Ja, erfüllt dich so etwas mit Nostalgie? Blickst du zurück und denkst: "Wow, was für eine Reise war das? Oder konzentrierst du dich immer auf die Zukunft?

[00:03:45] Weißt du, ich persönlich bin sehr zukunftsorientiert, aber das liegt zum Teil daran, dass ich ein schreckliches Gedächtnis habe. Nein, wirklich. Das ist einer der Gründe, warum ich mit dem Bloggen angefangen habe. Ich habe viel aus den Archiven meines Blogs gelernt, das ich vergessen habe. Das ist auch der Grund, warum ich nicht so gerne über die Vergangenheit diskutiere. Man erinnert sich eben anders. Das ist in Ordnung. Ich bin sogar mit deiner Version einverstanden, aber was passiert als nächstes? Was machen wir in der Zukunft? Ich versuche, mein Leben vor allem auf die Zukunft auszurichten.

[00:04:12] Der Grund, warum ich gelacht habe, ist, dass es mir genauso geht. Ich erinnere mich mehr oder weniger an alles, was vor 30 Minuten passiert ist. Aber wenn du auf diese 19 Jahre zurückblickst, was sind dann die Highlights? Ich zwinge dich also dazu, nostalgisch zu sein.

[00:04:25] Hm. Weißt du, für mich geht es vor allem um die Menschen. Wir haben viele tolle Sachen zusammen gemacht und tun es immer noch. Es gibt also definitiv Dinge wie die ersten Plugins, die ersten Themes, die ersten internationalen Versionen von WordPress mit dem Wiziwig, der ziemlich umstritten war. Und dann kam Gutenberg, was auch sehr umstritten ist.

[00:04:46] Das ist einer der Gründe, warum ich mich eine Zeit lang wieder mehr um WordPress gekümmert habe. Aber ich denke wirklich an die Menschen. Von den ersten Leuten wie Mike Little über einige, die bereits verstorben sind, wie Alex King. Bis hin zu den unglaublichen Menschen, die wir heute hier haben.

[00:05:00] Was ich an WordCamps am meisten vermisse, ist, Leute zu treffen. Das Wiedersehen mit Leuten, die ich schon einmal gesehen habe, oder das Treffen mit Leuten, deren Leben von WordPress in irgendeiner Weise berührt worden ist. Und ich habe nie, wir haben uns nie zuvor getroffen. Diese Seite macht mir wirklich Spaß. Ich lerne auch eine Menge. Das ist sehr hilfreich für mich, wenn ich über die Roadmap für WordPress nachdenke. Allein die Geschichten. die ich höre, die Dinge, die ich an den Ständen sehe, die Gespräche, die stattfinden. Ich lerne auf jeden Fall eine Menge dabei.

[00:05:29] Um bei der Nostalgie zu bleiben: Gibt es Momente, in denen du denkst: "Ich wünschte, es wäre anders gelaufen", in denen du zurückblickst und denkst: "Oh, WordPress hätte in diese Richtung gehen können" oder "Es gab einen Moment, in dem wir dies hätten tun können, aber das haben wir nicht getan"?

[00:05:40] Hmm. Wahrscheinlich hätten wir die Rest-API als Plugin belassen oder gleich zu GraphQL oder so übergehen können. Wir mussten alle anderen Feeds als RSS2 unterstützen. Alle anderen brauchten wir wahrscheinlich nicht. Meine Güte, was noch? Wenn ich bis zu den Anfängen zurückgehen kann, haben wir immer großen Wert auf Abwärtskompatibilität gelegt.

[00:06:00] Und so gibt es ein paar Datenbanktabellen, die nicht einheitlich benannt sind, z. B. mit einer Großbuchstaben-ID oder ähnlichem. Das geht zurück bis zu den B2-Tagen, sogar noch vor WordPress. Ich wünschte also, wir hätten einige davon schon früh umbenannt. Vielleicht ist es jetzt einfacher, weil niemand mehr direkt auf diese Tabellen zugreift, aber einige dieser kleinen Dinge sind es schon.

[00:06:18] Ich würde sagen, im Großen und Ganzen hast du das ganze Jahr über alles richtig gemacht? Ich bleibe beim nostalgischen Teil, aber das sind die letzten paar Jahre. Ich meine, jeder weiß, was ich mit diesem Satz meine. Die letzten paar Jahre, Covid und so weiter. Wie hat sich das für WordPress im Allgemeinen ausgewirkt? Alle haben angefangen, auf Bildschirme zu starren und auf Zoom zu schauen, und ich glaube, dass wir als Branche so gut vorbereitet waren wie keine andere. Wir haben die Zoom-Anrufe bekommen. Wir wussten, wie man den Computer dazu bringt, all diese Dinge zu tun. Wir hatten die Mikrofone, wir hatten die Kameras, aber trotzdem wurde es nach einer gewissen Zeit ziemlich langweilig. Und ich frage mich, ob die Gemeinschaft langsam ein wenig ausgelaugt wurde und ob es noch etwas davon gibt.

[00:06:56] Ich glaube nicht, dass das nur bei WordPress so war. Wie du schon sagtest, haben wir das Glück, dass wir uns immer online verbunden haben. Es ist eine ziemlich positive Gemeinschaft. Die Leute unterstützen sich gegenseitig sehr. Konkurrenten haben zusammen zu Abend gegessen. Was wir vermissen, sind definitiv solche Veranstaltungen wie die, die gerade stattfinden.

[00:07:11] Das war schon immer ein Teil unserer magischen Soße, unserer geheimen Soße, wenn du so willst. Wir arbeiten aus der Ferne, aber wenn wir dann zusammenkommen, ist es etwas ganz Besonderes. Und ganz allgemein denke ich, dass man den Einfluss, den all das auf das Leben der Menschen hat, einfach nicht ignorieren kann. Und wenn es in deinem Leben etwas zu tun gibt, hast du weniger Energie für die Arbeit, ehrenamtliche Arbeit oder andere Dinge.

[00:07:32] Und wenn es etwas mit der Gesundheit zu tun hat, erst recht. Alle Prioritäten verschwinden, richtig? Wenn du oder ein geliebter Mensch vor einer gesundheitlichen Herausforderung steht. Ich glaube, dass in vielen Teilen der Welt wieder Normalität eingekehrt ist, als wäre nichts passiert, aber man vergisst leicht die enormen menschlichen Kosten dessen, was wir durchgemacht haben. Und für viele Menschen ist es immer noch nicht vorbei.

[00:07:49] Was die Beiträge zum Projekt angeht, hat das nachgelassen? Ist das Engagement heute, sagen wir mal vor drei Monaten, noch genauso groß wie vor zwei Jahren, wenn es um den Kern und all die anderen Kleinigkeiten geht, oder war es ein Kampf, weiterzumachen?

[00:08:07] Ich habe die Zahlen nicht vor mir, aber wenn ich mich recht erinnere, gab es am Anfang einen Schub, wenn wir zu Hause festsaßen. Und ich glaube, als die Leute wieder in ihr normales Leben zurückkehrten, sank die Zahl ein bisschen, was auch Sinn macht, denn da haben sie wahrscheinlich gespart. Ich weiß, dass ich auf etwa tausend Hochzeiten gegangen bin. Es kommt mir vor, als würde jeder auf der Welt seine Hochzeit feiern. Ich glaube, es gibt einfach eine natürliche Zeit, die ins Leben zurückkehrt, was übrigens großartig ist, weil wir dann wieder ins Gleichgewicht kommen. Wenn man sich die 6.0 anschaut, ist die Zahl der Mitwirkenden erstaunlich hoch, der gestrige Tag der Mitwirkenden war völlig überfüllt.

[00:08:42] Ja, es war so überbevölkert, dass es einen Kampf ums Essen gab.

[00:08:44] Uns gingen buchstäblich die Lebensmittel aus und wir hatten immer mehr als die Hälfte davon. Ich denke, das zeigt, dass WordPress auch weiterhin die Bedürfnisse der Welt und unserer Gemeinschaft befriedigen kann. Es gibt keinen Grund, warum es nicht weiter wachsen und sich mehr engagieren sollte. Das bringt Schwung in die Sache, es gibt mehr Nutzer und ein gewisser Prozentsatz von ihnen trägt dazu bei. Und dann haben wir natürlich Programme wie five for the future. Ich finde, das sollte jedes Open-Source-Projekt haben, aber bei WordPress ist es einfach eine kulturelle Gewohnheit, dass Leute, die viel von WordPress profitieren, sich ein bisschen Zeit nehmen, um etwas zurückzugeben. Und das ist auch ein Teil davon. Am Ende geht es nur um die Menschen. Ich glaube, ich sage das jetzt zehn Mal.

[00:09:22] Nein, ist schon okay. Ich weiß nicht, ob du es weißt, aber anscheinend sind von den zweitausendsiebenhundert Leuten, die sich angemeldet haben, 1.700 ganz neu. Sie haben noch nie an einer WordPress-Veranstaltung teilgenommen. Ungefähr 60 % der Leute, die in diesem Gebäude sind, waren noch nie da. Es fühlt sich also so an, als ob es sich um eine umgekehrte Entwicklung handelt.

[00:09:41] Ich frage mich, wie das WordCamp Europe 2022 aussehen würde, wenn wir nicht gerade eine globale Pandemie hätten, die wir an vielen Orten immer noch erleben. Also ja, 2.700, das ist erstaunlich.

[00:09:54] Was denkst du über Ereignisse wie diese? Das ist eine allgemeine Frage, aber was denkst du? Ich meine, du hast einen ganz anderen Blickwinkel als jemand wie ich, der zu Veranstaltungen geht und sich die Reden der Leute anschaut und verschiedene Dinge anschaut. Was ist das für dich? Ist es eine angenehme Erfahrung?

[00:10:11] Ich meine, das ist es, was ich auch tue. Ich lege es hinten ab und schaue mir Vorträge an. Wenn ich aus irgendeinem Grund nicht im Raum bin, streame ich sie oft live. Ich würde sagen, der Unterschied für mich ist, dass ich im Allgemeinen ein ziemlich unauffälliges Leben führe. Es ist nicht so, dass die Leute mich erkennen oder so etwas in der Art. Aber auf WordCamps ist das anders. Ich bleibe manchmal alle fünf Meter stehen, um ein Foto zu machen oder mit den Leuten zu reden, aber weißt du was, das ist auch der Grund, warum ich hier bin.

[00:10:40] Wenn es eine Möglichkeit gibt, wie ich der Gemeinschaft helfen kann, melde mich an.

[00:10:44] Vielleicht war das ja das Ziel der Frage. Ist es nicht seltsam, für eine gewisse Zeit in ein normales Leben abzutauchen, das dann für eine Weile außergewöhnlich ist, um dann wieder zu dem zurückzukehren, was normal ist?

[00:10:57] Weißt du, ich liebe es auch, über WordPress und Technologie zu reden. Also mache ich das sowieso nur zum Spaß. Ich würde sagen, der Hauptunterschied zu meinem normalen Leben ist, dass ich anerkannt werde, was eine bizarre menschliche Erfahrung ist. Ich möchte nie wirklich berühmt sein. Ich will nicht in der Daily Mail oder der Post oder was auch immer stehen. Ich bin froh, wenn ich in einer Gemeinschaft bekannt bin, die Dinge erschafft, wie wir es bei WordPress tun.

[00:11:20] Ja, das macht irgendwie Spaß. Und auch die An- und Abreise, denn es gibt so viele Restaurants in der Nähe. Die Flugzeuge von und zu der Veranstaltung. Du triffst immer wieder Leute und ich könnte hundert Flüge machen, ohne dass mich jemand aufhält. Ja, auf meinem Rucksack ist das WordPress-Logo aufgestickt, aber es ist schwarz auf schwarz, also etwas dezenter.

[00:11:36] Normalerweise fällt das niemandem auf. Aber auf dem Weg zu oder von einem WordCamp sagen die Leute oft: "Oh, hey! Aber auch ich kann zu WordCamps gehen. Ich erinnere mich, dass ich vor dem WordCamp US oft zu kleineren Camps gegangen bin. Nur um mein Material zu testen, wie ein Komiker, der vor den großen Veranstaltungen in kleineren Clubs auftritt.

[00:11:51] Ich erinnere mich, dass ich in Scranton gearbeitet habe, ich glaube, das war. Äh, Pennsylvania. Ich habe vergessen, wo Scranton liegt, irgendwo, ähm, und kleineres WordCamp, vielleicht 110 Leute, die zu meinen Lieblingen gehören, aber, weißt du, wir haben uns zum Mittagessen hingesetzt. Keiner weiß, wer ich bin. Sie fragten: "Was machst du denn so? Und nach meinem Vortrag sagten sie: "Oh, wow!

[00:12:08] Du hast das gemacht. Es macht auch Spaß, so eine Art heimlicher Einkäufer zu sein, wenn du so willst. Oft setze ich mich einfach an zufällige Tische oder gehe zu den Leuten rüber. Und wie gesagt, ich lerne eine Menge, und manchmal, wenn die Leute nicht wissen, wer ich bin, kann ich sogar noch mehr lernen, weil sie unvorsichtiger und entspannter sind.

[00:12:26] Diese Art von Veranstaltungen fühlen sich für mich fast wie der Klebstoff an, der so viel mehr zusammenhält. Es sind drei Tage, an denen alle möglichen neuen Beziehungen geknüpft und alte wieder aufgefrischt werden, und es fühlt sich an, als wäre da eine große Kluft gewesen. Sie haben gefehlt. Und ich bin wirklich froh, dass sie wieder da sind.

[00:12:45] Es ist witzig, eine meiner Aussagen, die am häufigsten zitiert wird, z.B. auf Instagram, ist, dass Technologie am besten ist, wenn sie Menschen zusammenbringt. Und das hat sich auf dem WordCamp gezeigt. Es ist ein enormer Aufwand, und an dieser Stelle möchte ich dem WordCamp Europe Team meinen Dank aussprechen.

[00:13:00] Sie legen die Messlatte wirklich jedes Jahr höher. Das stimmt. Ich habe ein bisschen mehr mit den USA zu tun. Jedes Mal, wenn Europa dabei ist, denke ich mir: Mann, wir müssen uns steigern. Und ich weiß, dass es anstrengend ist. Jeder braucht am Ende eine Pause. Aber wow. Das ist wirklich einer der besten Beiträge zur WordPress-Gemeinschaft, finde ich.

[00:13:18] Sie tragen alle schwarze T-Shirts und es gibt überall schwarze T-Shirts. Es gibt Hunderte von Leuten, die ihre Zeit opfern. Und es ist erstaunlich, dass sie es tun, weil sie es wollen. Es gibt keinen Zwang. Sie sind wirklich scharf auf die Gemeinschaft und es ist so schön.

[00:13:33] Es macht auch eine Menge Spaß. Meine Schwester war oft auf dem WordCamp in den USA und in Europa, bis zu diesem Jahr. Leider hat sie sich vor dem Flug positiv getestet und ist deshalb zu Hause geblieben, weil es ihr nicht gut ging. Aber sie meldet sich oft als Freiwillige, z. B. beim Check-in oder so etwas. Aber jetzt liebt sie es für die Leute, weißt du, sie ist offensichtlich ein Fan von mir. Wir sind schon lange wie Geschwister, sie hat jetzt so viele Freunde hier.

[00:13:56] Ich weiß mit Sicherheit, dass einige der Leute, die ich kenne, ihren Mann oder ihre Frau mitgebracht haben, weil es einfach eine schöne Sache ist. Es scheint, als würden die Zahlen für WordPress ewig steigen, steigen, steigen, steigen, 25 %, 40 %, 43 %, was auch immer es ist. Ich denke, du weißt, worauf das hinausläuft.

[00:14:15] In letzter Zeit, ich weiß nicht, wie dubios die Statistiken sind. Es gibt diese mögliche Abflachung. Ist das für dich von Interesse? Ist es das Wachstum oder ist es etwas anderes? Hast du darüber schon einmal nachgedacht? Beunruhigt dich das oder gibt es dir Anlass zum Nachdenken?

[00:14:31] Ich denke, Wachstum ist das Ergebnis. Wenn wir also etwas schaffen, das zugänglich ist, gut gestaltet ist und die Probleme der Menschen löst, sollten wir wachsen. Und deshalb ist es für mich besorgniserregend, wenn wir nicht wachsen. Diese Zahl wird in den nächsten anderthalb Jahren ein wenig ins Wanken geraten, denn wie du wahrscheinlich weißt, wird Alexa, die Toolbar, abgeschaltet.

[00:14:51] Auch wenn die W3Techs noch Daten zur Verfügung stellen, sind diese Daten veralteter als früher und werden sich im Laufe der Zeit wohl verschlechtern. Ich weiß nicht mehr, wie er heißt. Ich weiß es nicht aus dem Stegreif, sorry, mein Computer steht da drüben, aber Built With ist etwas anderes, das das ganze Web indiziert und sagt, wie viele es sind. Wir haben im Allgemeinen über die W3Techs-Zahl gesprochen, die, glaube ich, bei 42 oder 43% lag, bevor sie ein wenig zu wackeln begann. Built With schätzte uns auf etwa 30 Prozent. Ich denke, die Antwort liegt irgendwo dazwischen.

[00:15:23] Ich kann mir also vorstellen, dass die W3Techs-Zahl sinken wird, vielleicht sogar auf 15 oder 20 %, unabhängig von den tatsächlichen Grundlagen von WordPress. Und zum Glück haben wir noch andere Daten, die wir zurückbekommen, und das wordpress.org Plugin-Verzeichnis aus den Update-Pings, solche Dinge, die den Zustand von WordPress zeigen.

[00:15:40] Das sind die wichtigsten Kennzahlen, die ich mir ansehe. Wir behalten sie also im Auge. Wenn es eine große Abwanderung gäbe, würden wir uns auf jeden Fall die Gründe dafür ansehen und schauen, ob wir etwas an der Software verbessern können. Und schließlich bin ich im Moment etwas weniger besorgt, weil ich Tumblr wirklich gerne auf WordPress umstellen würde, was immerhin eine halbe Milliarde Blogs sind. Es gibt eine Menge Tumblrs da draußen.

[00:16:03] Und natürlich sind nicht alle aktiv, also wird sich die Zahl nicht so sehr verändern, aber, ja, eine ganze Menge. Ich freue mich sehr darauf, diesen Teil des Internets, der so lebendig ist, eine so starke Community hat und eine jüngere und weiblichere Zielgruppe anspricht, als wir es normalerweise bei WordPress-Events tun. Es ist eine Art Einstieg in die WordPress-Welt.

[00:16:20] Einige der Kommentare zu diesem Abflauen, was auch immer das war, drehten sich um Dinge wie: "Nun, vielleicht muss WordPress noch eine Menge an der Leistung und so weiter arbeiten. Und ich weiß, dass es Initiativen gibt und dass etwas getan wird. Ich wollte nur wissen, ob du etwas dazu sagen kannst.

[00:16:38] Ich denke, wir müssen jeden einzelnen Teil von WordPress verbessern. Und es gab einige Leistungsdaten. Ich glaube, darüber hat Alaine heute in seiner Präsentation gesprochen? Das zeigt, dass einige WordPress-Seiten nicht so performant sind wie andere. Das Schwierige daran ist, dass man sich pro Dollar darauf einstellen muss.

[00:16:57] Wenn man es also mit einer gehosteten Plattform wie Squarespace vergleicht, für die man vielleicht 25 Dollar im Monat zahlt, dann ist das schon ein Unterschied. Mit einem Webhoster, für den du vielleicht 4 Dollar im Monat zahlst, kann man nicht Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Es wird einen gewissen Leistungsunterschied geben. Und natürlich ist ein Grund, warum so viele Menschen WordPress nutzen, vor allem weltweit, die Zugänglichkeit.

[00:17:16] Der Job, den die Webhoster machen, macht es extrem erschwinglich. Der durchschnittliche Shopify-Kunde gibt 1.200 Dollar pro Jahr aus. Der durchschnittliche WordPress-Abonnent, ich weiß nicht, weil es so viele Hoster gibt, liegt eher bei hundert Dollar pro Jahr, vielleicht sogar weniger, wenn du dir ansiehst, wie günstig viele dieser Hosting-Angebote sind, aber alles, was wir in Core tun können, ist auf jeden Fall hilfreich.

[00:17:39] Ich glaube, ein Teil der Geschichte der letzten 10 Jahre von WordPress sind unsere wirklich engen Partnerschaften mit allen Hostern. So wird das automatische Upgrade bei fast allen großen Hosts standardmäßig durchgeführt. Wir stellen sie auf die neuen PHP-Versionen um, die eine enorme Leistungssteigerung mit sich bringen. PHP sieben verdoppelt die Leistung im Wesentlichen. So helfen wir ihnen, bei der Einführung der neuen Technologie ganz vorne mit dabei zu sein.

[00:18:01] Aber es stimmt nicht, dass WordPress langsam ist, das bestreite ich entschieden. Tatsächlich können WordPress-Websites zu den schnellsten da draußen gehören, aber wenn man bedenkt, dass 40 % des Internets von weniger teuren Hosting-Anbietern betrieben werden, wird das unsere Gesamtzahlen nach unten ziehen. Wenn du dir alle Websites ansiehst, nicht nur die schnellsten.

[00:18:20] Gutenberg WordPress 5.0. Im bahnbrechenden Moment hat sich alles verändert.

[00:18:25] Ja, es war ein guter Moment.

[00:18:27] Seitdem hat sich eine Menge verändert. Ich frage mich nur, wie lange das her ist? Drei Jahre, ungefähr, drei Jahre.

[00:18:34] Ja, so ungefähr.

[00:18:35] Wie hast du das Gefühl, dass das verschwunden ist? Am Anfang war es eine Messaging-Sache, weißt du, wie, wie wurde es ausgerollt. Aber ich habe das Gefühl, dass die Leute, die sich damit befassen, immer begeisterter werden. Sie sind begeistert und reden immer mehr über die Möglichkeiten und das, was möglich sein wird. Das ist es also wirklich. Bist du zufrieden mit der Richtung, in die es geht? Da, wo wir jetzt sind, bei der vollständigen Bearbeitung der Website, all das, Blockthemen.

[00:18:59] Ich bin ziemlich begeistert davon. Natürlich bin ich ein ungeduldiger Mensch. Deshalb würde ich gerne schneller vorankommen. Aber die Wahrheit ist, dass du im Jahr 2022, wenn du deine Website nicht standardmäßig auf Gutenberg aufbaust, sie veralten lässt oder in Zukunft sehr teure Upgrades durchführen wirst. Es ist so leistungsfähig. Ich glaube, die Leute unterschätzen, wie viel man mit den Core-Blöcken machen kann.

[00:19:21] Ohne dass man irgendwelche Block-Adons oder so etwas hinzufügen muss. Und trotzdem ist die Roadmap so klar, dass in jeder Version so viele Verbesserungen kommen. Das war gerade bei 6.0. Ich möchte, dass wir mehr Versionen pro Jahr herausbringen. Vielleicht können wir auf vier statt drei pro Jahr kommen, aber es geht voran. Ich bin sehr zufrieden damit.

[00:19:37] Und andere CMS fangen an, es zu kopieren, und wir bekommen Gutenberg und noch viel mehr Orte, was auch spannend ist. Gutenberg ist übrigens für Tumblr live.

[00:19:47] Es soll der Editor für das Web sein, sozusagen.

[00:19:49] Zu hundert Prozent. Es ist größer als WordPress.

[00:19:51] Es wird überall und allgegenwärtig sein. Also auf dem Telefon und auf dem CMS, das du verwendest, und das ganze Ding.

[00:19:58] Ja. Und es gab eine Ankündigung für das so genannte Blockprotokoll, das genau das ist, was wir mit Gutenberg gemacht haben, und wahrscheinlich sollten sie einfach Gutenberg übernehmen und darauf aufbauen.

[00:20:07] Ja. Das war ein wirklich interessantes Projekt. Die Idee, dass es komplett interoperabel ist, über alles hinweg. Ja. Wirklich, wirklich, wirklich interessant.

[00:20:14] Genau das machen wir auch. Wir haben die mobilen Versionen für iOS und Android. Ich glaube, wir lizenzieren sie gerade neu, um sie noch offener zu machen. So lassen sie sich leichter in kommerzielle Apps einbinden. Und natürlich wird auch die Webversion immer robuster. Es sind nur die seltsamen Randfälle, mit denen du zu kämpfen hast.

[00:20:29] Einen habe ich neulich durch einen Freund gefunden. Das ist der Grund, warum ich es liebe, technischen Support zu leisten und mit den Leuten über die Probleme mit WordPress zu sprechen. Ich glaube, es ging um das Kopieren und Einfügen von Bildern aus Facebook. Sie hatten viele ihrer Fotos auf Facebook und klickten mit der rechten Maustaste auf Kopieren und Einfügen und Gutenberg machte daraus einen Link zu dem Bild, anstatt das Bild tatsächlich hochzuladen. Da es sich dabei um eine private URL handelte, wurde sie für andere Personen unterbrochen. Aber für diese Person würde es normal aussehen.

[00:20:59] Das war ein Arbeitsablauf, auf den uns niemand hingewiesen hat. Es war ziemlich einfach zu beheben, sobald wir es wussten. Aber es war interessant, denn eine Sache, die wir tun, wenn so etwas auftaucht, ist, dass wir uns andere Editoren ansehen und schauen, welche anderen Editoren diesen Anwendungsfall unterstützen. Das war bei Google Docs der Fall. Irgendwann hat Google Docs das also herausgefunden, aber eine Reihe anderer Editoren auch. Google Docs ist eines der Softwareprojekte, die ich am meisten schätze.

[00:21:22] Ich stimme dir vollkommen zu. Ich warte auf den Tag, an dem, ähm, wir die gleichzeitige Bearbeitung machen können, das wird sein.

[00:21:26] Ach du meine Güte.

[00:21:27] Es ist fast so, als sei das jetzt die Mindestanforderung. Ich habe mich so daran gewöhnt, Google Docs zu benutzen und zu sehen, dass die anderen Leute gleichzeitig etwas beitragen. Ich erinnere mich noch daran, wie ich das zum ersten Mal gesehen habe und dachte, das ist Voodoo.

[00:21:39] Wie ist das passiert? Aber du bist glücklich. Du bist zufrieden mit der Entwicklung und damit, wie es aussieht?

[00:21:45] Nein, ich bin ungeduldig. Ich bin wirklich stolz auf das, was wir gemacht haben, aber es gibt noch so viel mehr zu tun. Und vor allem, wenn wir versuchen, den Editor für das gesamte Web zu machen, ist er noch größer als WordPress. Ich denke, das wird für beide Entwicklungen von großem Vorteil sein, z. B. in Bezug auf die Entwicklungsgeschwindigkeit. Es ist nicht anders als bei Web-Komponenten oder anderen Dingen: Wir werden diese Standardsachen haben, die jeder benutzen kann.

[00:22:06] Und dann ist da noch die Benutzerfreundlichkeit, denn die Benutzer können einmal lernen, wie Blöcke funktionieren, und dann fast alles erstellen. Wie cool ist das denn? Es ist ein grundlegender, buchstäblich grundlegender Baustein des Webs, fast wie die DNA.

[00:22:17] Ich werde das jetzt so formulieren, dass du dich vermutlich dagegen wehren wirst, aber mal sehen, wohin wir gehen. Die Initiative "Fünf für die Zukunft". Es wäre großartig, wenn sich alle daran beteiligen würden. Und ich frage mich, ob du möchtest, dass sich mehr Leute daran beteiligen? Ob es eine gewisse Trägheit gibt oder nicht.

[00:22:36] Es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden. Die Geschwindigkeit von allem könnte schneller gehen. Alles könnte schneller gehen. Und das spricht für deine Ungeduld. Wenn mehr Menschen fähig und bereit wären, sich für diese Initiative zu engagieren.

[00:22:49] Weißt du, ich schätze es, wenn die Leute auch nur eine Stunde Zeit haben, einmal im Monat. Fünf für die Zukunft heißt nicht, dass du 5 % oder gar nichts tun sollst. Es soll nur sagen: Hey, wenn genug Leute die 5 % machen, wird WordPress wirklich florieren. Aber wenn es nicht jeder tut, ist das auch in Ordnung. Es ist sogar so, dass nicht jeder es tut und es ziemlich gut läuft.

[00:23:12] Es ist lustig, denn es ist schwer anzufangen und vielleicht ist es einschüchternd zu denken: "Oh, ich brauche zwei Stunden pro Woche, um bei WordPress mitzumachen. 5% einer 40-Stunden-Woche oder so. Aber es ist auch schwer, wieder aufzuhören. Wenn man einmal dabei ist, ist es ansteckend, weil man so viel lernen kann.

[00:23:28] Es ist wirklich toll, mit etwas verbunden zu sein, das größer ist als man selbst. Wenn du etwas tust, kannst du sehen, wie es sich im Internet oder auf WordCamps ausbreitet. Es macht wirklich Spaß, wenn du auf einem WordCamp hörst, wie jemand über etwas spricht, an dem du mitgebaut, mitgewirkt, es dokumentiert oder übersetzt hast.

[00:23:44] Ich weiß nicht, es macht mich einfach stolz. So bin ich auch dazu gekommen. Ich habe damals etwas Code zu B2 beigesteuert, und das hat mir so viel Spaß gemacht. Das Wissen, dass Hunderte von Websites meinen Code benutzen, hat mich so begeistert, dass ich dem seitdem hinterherlaufe. Auch wenn es ein Plugin ist, das nur von 10 Leuten benutzt wird, ist es immer noch faszinierend, denn jede Änderung am Core wird im ganzen Web verbreitet. Es ist immer so, als ob man eine Delle im Universum hinterlässt und die Welt ein bisschen besser macht, als man sie vorgefunden hat.

[00:24:10] Es ist lustig, du hast das Wort "stolz" gesagt, und meine Frage enthält das Wort "stolz" und lautet: "Was ist das? Was sind die Dinge, und du hast das schon ein bisschen behandelt. Aber es muss nicht der Code sein, es muss nicht die Gemeinschaft sein, obwohl das vielleicht der Punkt ist. Was sind die Dinge, auf die du besonders stolz bist? Die Teile, auf die du zurückblickst und denkst: "Ich bin so froh, dass das passiert ist. Es kann etwas Großes oder etwas Kleines sein, aber das, was dich innerlich zum Lächeln bringt.

[00:24:36] Ich bin wirklich stolz darauf, dass WordPress ein sehr einladender Ort ist. Wir bemühen uns wirklich, Menschen aus aller Welt und mit allen Hintergründen einzubeziehen. Ich bin sicher, dass es Fehler gibt. Ich bin mir sicher, dass auf WordCamps manchmal Dinge passieren, aber wir korrigieren das und es ist die Norm der Community, dass sich jemand willkommen fühlt. Ja, ich weiß das wirklich zu schätzen. Wenn du dich auf dem WordCamp umsiehst, wirst du feststellen, dass die Leute unterschiedlicher nicht sein könnten.

[00:25:03] Ja, das ist wahr. Es ist ein interessanter, eklektischer Mix von Leuten dort.

[00:25:08] Du meine Güte, auch wenn es nur um Modestile geht oder um Frisuren, Stile, Alter, Farben, alles. Und wie schön ist das? Dass wir mit einer gemeinsamen Leidenschaft zusammenkommen und als Menschen miteinander kommunizieren können. Jeder Mensch ist einzigartig. Du bist nicht so, wie es auf deinem Ausweis steht oder wo du arbeitest. Es geht wirklich darum, sich als Menschen zu verbinden und das ist für mich das Tolle am Bloggen. Es geht um das, was am offenen Web so toll ist. Es geht darum, die Schönheit, die Brillanz und die Einzigartigkeit eines jeden Menschen zu erkennen.

[00:25:37] Wie teilst du dir deine Zeit ein? Denn ich weiß, dass du mehr Dinge zu tun hast als ich. Sagen wir es mal so. Du hast Tumblr, du hast WordPress. Wie bekommst du das alles unter einen Hut? Hast du gerne eine geregelte Woche? Arbeitest du 40 Stunden pro Woche? Neigst du dazu, bis spät in den Abend hinein zu arbeiten oder?

[00:25:53] Ich denke, das kann man auf mehreren Ebenen beantworten. Ich verbringe meine Zeit mit den verschiedenen Projekten, die gerade laufen, und das ist eine Art Rotation. Oft verbringe ich eine Menge Zeit mit einem Projekt, und wenn sich das, wofür ich eigentlich da war, geändert hat, ziehe ich mich zurück. Ein gutes Beispiel dafür war kürzlich Gutenberg.

[00:26:16] Da habe ich eine aktivere Rolle eingenommen und die Freigabe geleitet, die Entwicklung vorangetrieben, das Ganze auf den Weg gebracht. Auch das Produkt selbst. Und dann, als es wirklich großartig wurde, du weißt schon, 5.1, 5.2, konnte er sich zurückziehen und anderen erlauben, eine aktivere Rolle zu übernehmen und das zu leiten oder voranzutreiben. Tumblr ist ein gutes Beispiel dafür.

[00:26:38] Ich kann mich ein bisschen einmischen. Ich hoffe, dass ich es in Zukunft an jemanden weitergeben und sagen kann: "Nimm das, mach weiter so. Es läuft großartig. Und so läuft das mit den Projekten. Und ich persönlich versuche einfach, meine Energie den anstehenden Aufgaben anzupassen.

[00:26:53] Leider habe ich manchmal sehr seltsame Arbeitszeiten, und ich versuche einfach, wenn ich spät nachts einen Geistesblitz habe, um etwas zu schreiben, oder wenn ich wirklich in der Stimmung bin, etwas zu kommunizieren, oder wenn ich in der Stimmung bin, etwas zu lesen, was auch immer das sein mag, dann versuche ich, das aufzufangen. Statt zu sagen: "Jeden Morgen werde ich das tun. An manchen Morgenden bin ich müde. An manchen Morgen fühle ich mich vielleicht ein bisschen ausgebrannt. Dann fehlt mir der kreative Funke, um tausend Wörter zu schreiben, aber es ist vielleicht einfacher, ein paar P2-Posts nachzuholen. Holt die Slacks nach.

[00:27:26] Es klingt, als würdest du gut auf dich aufpassen. Du nimmst dir Zeit, um abzuschalten, und als ich hier reinkam, hast du Jazzmusik gehört, was eine ganz nette Hintergrundmusik war. Aber du nimmst dir Zeit, um all das zu tun. Und bist du schon immer gut mit Druck umgegangen, denn ich schätze, dass es in deinem Leben ziemlich viel Druck gibt, aber du bist trotzdem immer ziemlich gelassen geblieben.

[00:27:46] Ich glaube, was viele Leute denken, ist, dass mich Druck nicht sonderlich stört, weil ich finde, dass man sich um die Dinge kümmern sollte, die man ändern kann. Wenn du also weißt, dass dein größter Kunde dich verlässt, hat er sich schon entschieden. Du kannst nichts mehr tun. Das ist in Ordnung. Lerne daraus, aber mach dich deswegen nicht fertig. Leide einmal. Wie so oft leiden wir mehr, das ist ein Zitat, wir leiden mehr in unseren Köpfen als in der Realität, entweder für eingebildete Dinge, was Angst ist. Wir durchleben die Vergangenheit noch einmal, oder wir machen uns für irgendetwas fertig. Deshalb ist es besser, die Realität anzuerkennen. Erkenne sie an, lerne aus ihr, sammle so viele Informationen wie möglich, aber was kommt dann als Nächstes?

[00:28:27] Am härtesten trifft es mich, wenn man etwas nicht ändern kann, z.B. wenn ein geliebter Mensch stirbt oder erkrankt - das trifft mich wirklich hart. Das ist wahrscheinlich der Punkt, an dem ich mich für eine Weile zurückziehen muss, wenn so etwas passiert. Ich muss neue Energie tanken, in die Natur gehen, Wasser trinken und dafür sorgen, dass ich gut schlafe. Diese Dinge sind, glaube ich, für jeden schwierig, aber die Gelassenheit, die sich im normalen Leben einstellt, wie z.B. Code oder Geschäft oder was auch immer, das mich normalerweise stresst. Das sind größere Dinge.

[00:28:59] Es gibt einen Satz, den ich mir hier aufgeschrieben habe. Gütiger Diktator auf Lebenszeit. Wohlwollend ist so ein schönes Wort. Es ist großartig. Jeder liebt wohlwollend. Diktator, das ist vielleicht eine andere Sache.

[00:29:10] Ich habe das Gefühl, dass das Branding in letzter Zeit etwas weniger gut ist.

[00:29:13] Aber wir wissen alle, was das bedeutet? Hast du vor, in einigen Jahren noch hier zu sein? Würdest du immer noch gerne an der Spitze von WordPress stehen? Wird das in absehbarer Zeit das Leben von Matt Mullenweg sein?

[00:29:26] Ja, drei von diesen vier Wörtern sind Millionen zu. Ich hoffe, dass ich der WordPress-Community wohlwollend zu Diensten sein werde. Dafür werde ich immer mein Bestes geben. Ich sage immer, dass ich ein Mensch bin. Ich werde Fehler machen. Wir werden Fehler machen. Das ist das Einzige, was ich hundertprozentig versprechen kann. Aber wir werden versuchen, aus ihnen zu lernen.

[00:29:41] Versuchen, den Kurs zu korrigieren und meistens Recht zu haben. Und dann das, für das Leben. Ja, zu hundert Prozent. Es sind jetzt 19 Jahre. Ich glaube, weil WordPress sich so oft verändert, wird es mir nie langweilig. Weißt du, es ist so eine Sache: Als WordPress aufkam, hieß Javascript noch DHTML. Es war nicht wirklich verbreitet. Es gab kein iPhone und so weiter. Alles hat sich so sehr verändert und tut es immer noch. Es ist schwer, sich vorzustellen, wie sehr sich die Dinge von 2003 bis heute verändert haben, wenn man noch einmal 19 Jahre weiterdenkt, bis 2041 oder so. Was wird dann alles möglich sein? Und in der Technologie - ich weiß nicht, ob du die offenen KI-Projekte wie GPT3 oder DALL-E gesehen hast - ist es wirklich erstaunlich,

[00:30:25] Ich finde das ein bisschen beängstigend. Einige Aspekte davon machen mir Sorgen. Die Aspekte, die mich beunruhigen, sind der Kontrollverlust und dass wir irgendwann nur noch Artikel mit 10.000 Wörtern erstellen werden. Der Bot erstellt also den Artikel, der dann vom Google-Bot gelesen wird. Die zyklische Erstellung von Dingen.

[00:30:44] Und auch die Destabilisierung des Glaubens an das, was deine Augen dir sagen. Du siehst ein Bild von einer berühmten Person, die angeblich etwas getan hat, was sie nie getan hat, aber jemand hat es mit einem Klick auf einen Knopf erschaffen. Diese Bilder machen mir Sorgen. Du hörst dich also viel zuversichtlicher an.

[00:30:59] Ich bin ziemlich begeistert. Die Textseite ist interessant, aber eigentlich bin ich von der Bilderstellung begeistert, nicht von den tiefen Fälschungen, sondern eher wie bei DALL-E, man kann eine Aufforderung geben. Ich möchte zum Beispiel eine Raumschiffkatze sehen, die Eis isst, während sie Fahrrad fährt.

[00:31:17] Das ist die Aufforderung, die jeder sagen wird.

[00:31:18] Und dieses Bild hat die Menschheit noch nie gesehen. Doch du kannst deine Worte sprechen und es wird erschaffen. Und es wird etwa 15 von ihnen erschaffen. Einige von ihnen sind seltsam, aber einige sind unglaublich. Und du kannst sagen, mach es im Stil von Salvador Dali, oder mach es wie ein Monet-Gemälde. Oder mach es wie eine Illustration. Diese Art der Mitgestaltung von Kunst finde ich so faszinierend, denn wenn Technologie Dinge erschafft, können wir nicht mit dieser überbordenden Kreativität rechnen.

[00:31:50] Selbst wenn du dir vorstellst, dass wir vom Trommeln und der Stimme zu Instrumenten übergegangen sind, die ersten Instrumente, egal ob es sich um Saiteninstrumente, Lauten oder Orgeln handelte, wurden mit der fortschrittlichsten Technologie der jeweiligen Zeit geschaffen. Heute können wir Synthesizer benutzen, Dinge remixen und mehrere Spuren aufnehmen. Ich bin mir sicher, dass es bestimmte Punkte gibt, und ich bin mir sicher, dass es Beispiele dafür gibt, dass dadurch schlechte Kunst entsteht. Man muss eine Menge schlechter Kunst machen, um zu guter Kunst zu kommen.

[00:32:13] Die Grenze fällt, nicht wahr? Du musst nicht so geschickt mit dem Bleistift oder der Feder, dem Pinsel oder was auch immer sein. Du musst nur das Vokabular haben, um es zu beschreiben.

[00:32:22] Das ist auch eine Kunst, zum Beispiel. Ich habe das Gefühl, dass es eine Kunst ist, eine gute Google-Suche zu machen, indem man den Suchbegriff so formuliert, dass man findet, was man sucht. Und wir lernen sozusagen mit. Es gibt eine Feedbackschleife. Wenn du eine Suche eingibst und nicht das findest, was du suchst, kannst du die Suche optimieren und daraus lernen.

[00:32:38] Ich glaube, dass die Werkzeuge der generativen Kunst, wie z.B. Dali, genauso funktionieren. Ich denke, Mind Journey ist ein weiteres Beispiel. Du kannst ein paar Texte eingeben und sehen, was passiert. Und dann kannst du weitermachen. Ich meine, wie cool wäre das denn? Ich fände es toll, wenn ihr in der Taverne mehr damit arbeiten würdet, z. B. Bilder wie in Mine Journey oder DALL-E machen würdet.

[00:32:56] Das führt mich zu der Frage nach der KI-Erstellung von Websites. Willst du eine Zukunft, in der du die Website mit dieser Art von Schnittstelle erstellst? Ich hätte also gerne eine Website, die sich mit Vulkanen beschäftigt, und ich hätte gerne ein Bild von einem Vulkan ganz oben. Nein, nicht das. Ein bisschen feuriger. Und können wir einen Button haben, aber nein, nicht rot, nicht blau. Breiter. Ja, nicht da. So sieht also eine Schnittstelle aus. Wir lassen also die Maus fallen und beschreiben die Website und bewegen die Komponenten mit unserer Stimme, oder was auch immer wir benutzen, vielleicht sind wir ja mit einem Punkt verbunden.

[00:33:28] Und wie leistungsfähig sind Blöcke dafür? Richtig, wir schaffen also die Art von Rohstoffen, die verwendet werden können. Früher habe ich nicht geglaubt, dass es so etwas geben würde. Aber es ist so toll geworden. Wenn du Codepilot auf Github gesehen hast, oder einige der Dinge, die GPT3 kann, wie z. B. die Erstellung von Schnittstellen oder sogar die Erstellung von Apps. Es ist ziemlich mächtig.

[00:33:49] Wir werden viel bessere maschinelle Lernmodelle für die Übersetzung von Sprachen haben. Ich glaube, wir werden an einen Punkt kommen, an dem wir uns darüber lustig machen, ob WordPress jemals in etwas anderem als PHP geschrieben wird. Ich denke, dass wir in den nächsten fünf bis zehn Jahren Übersetzer haben werden, die etwas so Komplexes wie WordPress in eine andere Sprache übersetzen können und es wird funktionieren.

[00:34:08] Genau, denn das ist es, was passiert. All diese Sprachen gehen in einen Bytecode oder eine Art von etwas, das viel näher am Draht ist. Sobald ein Computer also wirklich verstehen kann, was im Code passiert, kann er die Entsprechungen in einer anderen Sprache finden, oder?

[00:34:22] An diesem Punkt bist du kurz davor, eine Website zu erstellen, nicht wahr? Die Grenze ist, ob du es dir vorstellen kannst, und wenn du es dir vorstellen und erklären kannst, dann hast du es geschafft.

[00:34:32] Und überleg mal, wie viel Kreativität durch Dinge wie Photoshop oder Illustrator oder den Stift für das iPad freigesetzt wurde. Wenn du diese Dinge einem Kind vor die Nase setzt, fängt es einfach an zu produzieren.

[00:34:42] Oh, sofort. Das ist interessant.

[00:34:44] Und das ist, das ist cool, oder? Es geht also um die Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft und ein bisschen um das, was wir bisher erlebt haben. Es gibt also diese Idee der angrenzenden Möglichkeiten. Was auch immer in der Welt passiert, die Menschen konsumieren es, und das bringt sie auf die Idee, was als Nächstes kommt. Aber das Vorherige muss erst einmal existieren. Richtig? Wir bauen auf, wir stehen auf den Schultern von Giganten und jeder Generation, die vor uns kam. Und jetzt, mit der globalen Kommunikation, gibt es einen Kreislauf, in dem neue Dinge entstehen und sich in der Kultur verbreiten.

[00:35:19] Ich meine, früher hat das Hunderte von Jahren gedauert. Es gibt Beispiele dafür, dass sie wussten, dass Skorbut durch einen Mangel an Vitamin C verursacht wurde, und zwar Hunderte von Jahren, bevor es allgemein bekannt war. Und heute können sie ein neues Coronavirus sequenzieren und einen Impfstoff entwickeln, und das buchstäblich innerhalb eines Tages, wenn die Sequenzierung verfügbar ist. Was war es, eineinhalb Jahre später? Eine Milliarde Dosen lagen in den Armen der Menschen.

[00:35:45] Das Hindernis waren die Tests, nicht die Herstellung.

[00:35:47] Wow. Sogar eine Milliarde von etwas in etwas mehr als einem Jahr zu schaffen, ist auch ziemlich wild. Das bedeutet, dass die Entwicklung der Kultur, des Denkens und des Wissens schneller voranschreitet und hoffentlich auch schnellere Antikörper, sowohl im wörtlichen Sinne als auch auf gesellschaftlicher Ebene, gegen Dinge, die Schaden anrichten können.

[00:36:11] Ich glaube nicht, dass es weit hergeholt ist, Fehlinformationen, Desinformationen und die Informationskriege, die derzeit in autoritären und demokratischen Regimen stattfinden, als eine Art Krankheitserreger zu bezeichnen. Fast wie ein neuartiger Virus oder ein Ideenvirus, gegen den wir im Moment noch nicht viel ausrichten können, aber wir fangen an, Antikörper zu entwickeln, z. B. zur Erkennung von Bots und koordiniertem inauthentischem Verhalten.

[00:36:37] Ich glaube, das verursacht im Moment eine Menge Probleme in der Gesellschaft.

[00:36:44] Es ist faszinierend, weil ich glaube, dass die Technologie dich in eine von zwei Richtungen führen kann: die apokalyptische Version und die wünschenswerte, sagen wir mal so. Und ich habe das Gefühl, dass du eindeutig auf der wünschenswerten Seite stehst. Du hast einen sehr positiven Ansatz, dass dich die Technologie der Zukunft nicht beunruhigt.

[00:37:03] Es ist nicht so, dass sie mir keine Sorgen macht. Es ist nur so, dass ich ein Baumeister bin. Ich muss mir also aussuchen, woran ich arbeiten will.

[00:37:07] Ja, leider ist mein

[00:37:08] Arbeit an den Dingen, die besser sind.

[00:37:10] Mein Wortschatz hat mich an diesem Punkt verlassen.

[00:37:12] Techno-Optimist, vielleicht. Ja. Ich würde sagen, dass ich zu Optimismus neige, und das, was mir diesen Optimismus gibt, ist oft eine tiefe Auseinandersetzung mit einer Kritik daran.

[00:37:23] Ich möchte also wirklich verstehen und argumentieren können, warum all die Dinge, über die ich gerade gesprochen habe, die Gesellschaft zerstören werden. Wenn du das verstanden hast, musst du dich fragen, wie wir sie aufbauen können oder wie wir sie so gestalten können, dass sie positiver wird. Und wie können wir auch unsere Annahmen überprüfen? Wenn wir z.B. zurückblicken auf das, wovon wir dachten, dass es die Gesellschaft ruinieren würde, hat es das?

[00:37:43] Es ist witzig, es gibt einen - ich habe den Namen des Accounts vergessen - aber er zeigt alte Kritiken an der Technologie. Auf einem war eine U-Bahn zu sehen, in der alle eine Zeitung lesen. Sie sagten: "Was ist nur aus der Gesellschaft geworden? Früher haben sich die Leute in der U-Bahn unterhalten, sie haben sich miteinander unterhalten. Jetzt sind nur noch die Köpfe vergraben.

[00:38:00] Natürlich ist Gutenberg, du weißt schon, das Original, äh, muss gelesen werden, es ist, du weißt schon, es ist gefährlich.

[00:38:08] Und es stellte sich heraus, dass es gefährlich war, wie wow. Der Protestantismus hat so viele Veränderungen in Gang gesetzt, aber es ging wirklich um Wissen ist Macht. Es ging um die Verbreitung von mehr Wissen und Möglichkeiten. Und das hat die Gesellschaft erschüttert. Aber weißt du was? Ich musste wachgerüttelt werden.

[00:38:25] Das ist die Botschaft. Vielleicht ist das der perfekte Punkt, um aufzuhören?

[00:38:27] Das ist es, was WordPress aufrüttelt, weißt du? Wir nehmen also Dinge, für die man vor 10 Jahren noch Millionen von Dollar für eine Website oder Magento oder etwas Ähnliches zahlen musste, um sie kostenlos zu nutzen. Heute kannst du WooCommerce herunterladen und es kann alles, was WordPress kann, und noch viel mehr.

[00:38:45] Ich verwende manchmal die Analogie, dass wir eine prometheische Aufgabe haben: den Berg besteigen, das Feuer von den Göttern nehmen und es dann zu den Menschen bringen. Wenn wir das tun, gibt es manchmal eine Menge Gegenwind. Wenn du dich erinnerst, war ein großer Kritikpunkt an Gutenberg anfangs, dass es Agenturen und Webentwickler zerstören würde.

[00:39:05] Die Leute würden ihre Websites einfach selbst erstellen können. Sie würden ihr gesamtes Geschäft verlieren und so weiter. Wenn du über das WordCamp läufst, frag jeden, der Websites baut: Hast du mehr oder weniger Aufträge? Wie läuft's? Ich bin sicher, dass es einige Ausnahmen gibt, aber im Großen und Ganzen sind die Geschäfte größer als je zuvor.

[00:39:19] Sie wachsen schneller. Den Site-Buildern geht es gut, die Themen, die wie, du weißt schon, es wird ein paar Änderungen geben, oder? Einige von uns stellen vielleicht Pferdekutschen her, die in Zukunft nicht mehr so gefragt sein werden, aber man kann sich auch umorientieren und das ist irgendwie cool. Ich höre von Leuten, dass sie jetzt viel profitabler sind, weil sie Dinge in Gutenberg bauen können, die sie früher selbst programmieren mussten. Auch wenn sie eine benutzerdefinierte Seite programmieren konnten, können sie jetzt einfach auf ein paar Buttons klicken und eine Seite erstellen und damit fertig sein. Wie cool ist das denn?

[00:39:45] Die Veränderung bringt also definitiv einiges durcheinander. Aber wenn du dich auf den Wandel einlässt und nach deinen Prinzipien und deiner Moral handelst, um auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen, dann kann das unglaublich ermutigend sein. Matt Mullenweg, ich danke dir für das Gespräch. Ich danke dir. Danke, dass du gekommen bist.

Quelle


Dieser Artikel ist im Original von wptavern.com und wurde übersetzt
https://wptavern.com/podcast/30-matt-mullenweg-on-the-future-of-technology-and-where-wordpress-fits-in

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung