Das Programm „Fünf für die Zukunft“ soll eine offizielle Definition für Zusagen und Spenden annehmen – WP Tavern

4. Juni 2022
Das Programm "Fünf für die Zukunft" soll eine offizielle Definition für Zusagen und Spenden annehmen - WP Tavern
Bildnachweis: Christian Joudrey

WordPress' Fünf für die Zukunft Programm, eine Initiative, die Organisationen dazu ermutigt, fünf Prozent ihrer Ressourcen für die Entwicklung von WordPress zur Verfügung zu stellen, steht kurz vor der Verabschiedung einer offiziellen Definition dafür, was Zusagen und Beiträge sind. Vor zwei Wochen hat die WordPress-Exekutivdirektorin Josepha Haden Chomphosy vorgeschlagen. das Programm eine klare Unterscheidung zwischen Ökosystembeiträgen und Kernprojektbeiträgen:

Die Teilnahme an Five for the Future bedeutet, dass eine Einzelperson oder ein Unternehmen über das Make WordPress-Team das WordPress-Open-Source-Projekt direkt unterstützt und die aktuellen großen Ideenund nicht der alleinige Nutzen eines Unternehmens oder einer Einzelperson. Einfach ausgedrückt: Five for the Future investiert gemeinsam in die Gesundheit des WordPress-Projekts, um seine langfristige Nachhaltigkeit und seinen Erfolg sicherzustellen.

Haden Chomphosy stellte außerdem klar, dass bestimmte Beiträge zwar in eine Grauzone fallen, aber dennoch unter diese Definition fallen, wie z.B. das Unterstützen von WordPress.org, WordCamp.org, Rosetta Networks, Dokumentationen, Schulungen oder das Halten von Vorträgen auf Meetups. Sie nannte auch eine weitere Grauzone, die nicht unter die offizielle Definition fällt. Dazu gehören Dinge wie die Erstellung von WordPress-Websites, Themes, Plugins oder Blöcken und die Bereitstellung von Support.

"Diese Aktivitäten sind wichtig, um die Reichweite und den Nutzen des WordPress-Projekts zu erhöhen, aber sie werden nicht als Teil der Five for the Future-Verpflichtungen angesehen", sagte Haden Chomphosy.

"Es gibt viele wichtige Bemühungen und eine Menge unglaublicher Arbeit, die außerhalb von WordPress.org und Make Teams geleistet wird. Das sind zwar unverzichtbare Aktivitäten, die das WordPress-Ökosystem voranbringen, aber bei Five for the Future geht es darum, sicherzustellen, dass das WordPress-Projekt auch weiterhin eine fruchtbare Grundlage für WordPress-Erweiterer und -Nutzer ist."

Das war schon immer das unausgesprochene Verständnis des Five for the Future-Programms, aber dieser Vorschlag formalisiert es noch vor dem Aufbau eines offiziellen Tracking-Systems.

In der anschließenden Diskussion herrschte Einigkeit über den ersten Teil der Definition, dass der Beitrag das Open-Source-Projekt voranbringen muss. Einige Teilnehmer/innen waren nicht davon überzeugt, dass Themes und Plugins nicht als Beitrag zu diesem Ziel gelten können.

"Ich kann nicht umhin, mich zu fragen, ob die Erstellung von Themes, Plugins und Blöcken, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden, auch ein Beitrag ist, der WordPress voranbringt", sagte Adam Warner, der von GoDaddy gesponsert wurde.

Die von Yoast gesponserte Yvette Sonneveld sagte, dass der Begriff "Grauzone" eine negative Konnotation hat und dass "alle Aktivitäten wichtig sind, um die Software und die Community gesund und florierend zu halten."

"Ich verstehe sehr gut, dass es schwieriger ist, diese zu quantifizieren", sagte Sonneveld.

"Ich persönlich stimme zu, dass Themes und Plugins, die unter Creative-Commons-Lizenzen veröffentlicht werden, der Software und der Gemeinschaft helfen, sich zu entwickeln, und dass sie in die Bemühungen einbezogen werden sollten, das Projekt voranzubringen."

Die Definition stieß nicht auf viel Gegenliebe und scheint bereits bestätigt zu sein, wie die von Automattic gesponserte Community-Organisatorin Angela Jin gepostet hat. drei Tage später und bat um Feedback, wie man Verschmutzungen erkennt und aufzeichnet.

"Ausgehend von der Definition, die wir jetzt für 5ftF-Beiträge haben, welche anderen Aktivitäten, spezifisch für ein Make Team oder über mehrere Teams hinweg, sollten anerkannt und aufgezeichnet werden?" sagte Jin.

Die Aktivität des Programms ist auf GitHub verfolgtwo Diskussionen über alles Mögliche geführt werden, von Statistiken über Badges bis hin zur Verfolgung der Teilnahme an Meetings. Viele dieser Fragen sind technischer Natur und erfordern die Erstellung von Diagrammen und Dashboards. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Community und die Meta-Teams diese Herausforderungen meistern, um die Beiträge der verschiedenen Teams zu verfolgen. Feedback zu Verfolgung von Beiträgen ist noch offen in den Kommentaren des Beitrags.

Quelle


Dieser Artikel ist im Original von wptavern.com und wurde übersetzt
https://wptavern.com/five-for-the-future-program-set-to-adopt-official-definition-for-pledges-and-contributions

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung