Ist WordPress die beste Plattform für deine Immobilien-Website?

9. März 2022

WordPress ist eine beliebte Wahl für die Entwicklung von Immobilien-Websites geworden. Aber ist es das beste Content Management System (CMS) für deine Immobilien-Website? Wir gehen der Frage nach, warum es nicht die beste Wahl für Webseitenbesitzer ist.

Warum Immobilien-Website-Designer WordPress verwenden

Da WordPress eine quelloffene und kostenlose Plattform ist, ist es die beliebteste Wahl für Website-Anbieter und -Entwickler geworden. Ganz gleich, ob du eine Community-Website oder einen Shop mit Einkaufswagen erstellst, dank der Verfügbarkeit von Themes und Plugins von Drittanbietern kannst du so ziemlich alles erreichen, was du willst.

WordPress bietet Website-Entwicklern einen großartigen Ausgangspunkt und Werkzeuge, um eine Website zu erstellen. In den Anfangsjahren unseres Unternehmens haben unsere Website-Entwickler Websites von Grund auf neu entwickelt und den Code mit NotePad geschrieben. Mit WordPress können jetzt auch Menschen Websites erstellen, die keine Programmierkenntnisse haben. Viele, die wissen, wie man Websites mit WordPress erstellt, nennen sich heute "Website-Entwickler", obwohl sie keine Ahnung von der eigentlichen Website-Programmierung haben.

Doing It Yourself - Die WordPress-Lernkurve

Wenn du wenig oder gar keine Kenntnisse in der Website-Entwicklung hast, ist die Lernkurve von WordPress steil. Das Hosten und Installieren von WordPress kann eine einschüchternde und entmutigende Aufgabe sein. Selbst wenn es Installationsanleitungen gibt, kann die Installation von WordPress selbst ein Albtraum sein, wenn du dich mit dem Hosting-Jargon nicht auskennst. Wenn du WordPress installiert hast, hast du eine generische Website, die die Installation von Themes und Plugins von Drittanbietern erfordert. An dieser Stelle werfen die meisten Nutzer das Handtuch und wenden sich an uns. Sie haben ein Projekt, das sie am liebsten nie begonnen hätten, und die Zeit, die sie mit dem Start ihrer Website verbracht haben, hätten sie besser für das Wachstum ihres Unternehmens und die Gewinnung neuer Kunden nutzen können.

Lass deine WordPress-Immobilienwebsite von jemandem erstellen

Auch wenn du deine Website mit WordPress von jemandem erstellen lässt, kommen viele Nutzer zu uns und bitten um Hilfe. Sie haben immer noch das Gefühl, dass die Inhalte ihrer Website schwer zu verwalten sind und die Änderung ihres Designs fast unmöglich ist. Der Hauptgrund dafür ist, dass WordPress für alle Branchen entwickelt wurde und es so viel im Backend gibt, dass es überwältigend wird. Die meisten Website-Besitzer brauchen nur einen kleinen Prozentsatz der in WordPress verfügbaren Funktionen.

Design

Mit WordPress lassen sich schöne und attraktive Immobilien-Websites erstellen, denn es gibt viele Immobilien-Themes, die du installieren kannst. Themes bieten dir einen guten Ausgangspunkt, aber sie müssen noch angepasst werden, um die Website zu erstellen, die du wirklich willst. Ein WordPress-Theme wird generisch geliefert und muss erst noch angepasst werden, um es für dein Unternehmen zu personalisieren. Unserer Erfahrung nach bringt dich ein WordPress-Theme nur zu etwa 50 % dorthin, wo du mit deiner Website eigentlich hinwillst. Für die anderen 50 % musst du das geladene Theme auf die Dinge beschränken, die du haben willst, deine eigenen relevanten Inhalte und Bilder hinzufügen, Plugins installieren und das Design anpassen.

WordPress Sicherheitslücke

Mit der Popularität von WordPress kommen viele Probleme für die Betreiber von Immobilien-Websites. Eines dieser Probleme ist die Sicherheit der Website. Sobald ein Hacker eine Sicherheitslücke in WordPress findet, sind alle WordPress-Websites angreifbar. Im November 2014 wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, die fast 86 Prozent der 75 Millionen WordPress-Websites angreifbar machte. Nur einen Monat zuvor wurden 800.000 Bankdaten von gehackten WordPress-Websites gestohlen.

Wenn deine Website mit WordPress erstellt wurde, verwendet sie höchstwahrscheinlich Plugins von Drittanbietern. Diese Drittanbieter-Plugins können ebenfalls Schwachstellen enthalten, die deine Website angreifbar machen. Wenn eine Schwachstelle in den Plugins gefunden wird, bist du dem Drittentwickler ausgeliefert, um das Sicherheitsproblem zu beheben.

Nun liegt es an dir, ob du WordPress als Plattform für dein Unternehmen nutzen willst oder nicht. Es ist auch deine Entscheidung, ob du es selbst machst oder jemanden damit beauftragst.


Quelle: Ist WordPress die beste Plattform für deine Immobilien-Website? von Michael Yee

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung