Steigere die Produktivität deiner Website mit WordPress-Plugins

9. März 2022

Als WordPress im Jahr 2003 gegründet wurde, war es nur eine "Blogging-Plattform". Wie kam es dann zu seiner überwältigenden Popularität? Was machte WordPress zur ersten Wahl für Website-Entwickler? Seit seiner Veröffentlichung hat sich WordPress jeden Tag weiterentwickelt. Im Laufe der Jahre hat WordPress seine Benutzeroberfläche, seine Funktionen und seinen Service immer weiter verbessert. Einer der wichtigsten Schritte in Richtung Verbesserung war das Angebot von WP-Plug-ins für die Nutzer. Zur Erinnerung: Plug-ins sind Werkzeuge, mit denen die Nutzerinnen und Nutzer ihrer Website bestimmte zusätzliche Funktionen hinzufügen können, um sie produktiver zu machen. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Vorteile, die sich aus der Verwendung von WordPress-Plug-ins für die Erstellung deiner Websites ergeben:

Erhöhte Sicherheit

Da WordPress eine Open-Source-Plattform ist, auf der Fachleute aus der ganzen Welt zusammenarbeiten, war die Datensicherheit die erste Sorge der Nutzer. Dank der verschiedenen WordPress-Plugins, die heute für vollständige Sicherheit sorgen. Die Idee, die hinter jahrelanger IT-Sicherheit steckt, gipfelt in einem einzigen Plugin: "Security Ninja". Es ist ein Plugin, das sowohl die Daten des Entwicklers als auch die seiner Kunden schützt und so für ein sicheres Online-Erlebnis sorgt.

Buchungs- und E-Mail-Formulare

Obwohl WordPress ein direkter Konkurrent von Blogger ist, hat es mit seiner Widget-Funktionalität die Krone übernommen. Es gibt bestimmte WordPress-Plugins, mit denen Webmaster/innen E-Mail- und Buchungsformulare ohne Programmierung erstellen können. Das ist ideal für kleine Unternehmen, die ihren Kunden eine benutzerfreundliche Plattform bieten wollen, auf der sie ihre Daten eingeben können.

Effektive SEO

Es besteht kein Zweifel, dass WordPress die einzige Plattform ist, die die meisten Marketing-Plugins anbietet. Mit einer Fülle von SEO-Plugins zur Auswahl bietet sie einen klaren Vorteil. Denn SEO ist heute das mächtigste Werkzeug für jede Website oder jeden Blog, um seine Online-Präsenz zu bewahren. Wenn du also möchtest, dass deine Website von einer großen Zahl von Besuchern gesehen und bewertet wird, solltest du deine Website mit WordPress SEO-Plugins ausstatten, um dein Suchmaschinenranking zu verbessern.

Verstärkte Unterstützung

WordPress ist ein echter Vorteil für alle, die E-Commerce oder Produktverkauf betreiben. Mit dem Live-Chat-Plugin für WordPress kannst du mit deinen Kunden in Echtzeit interagieren und Probleme diskutieren. Kunden lieben es, wenn sie die Möglichkeit haben, mit einem echten Menschen zu sprechen. Wenn du also eine langfristige, verlässliche Beziehung zu deinen Kunden aufbauen willst, solltest du die Live-Chat-Funktion auf deiner Website einrichten.

Soziale Medien teilen

WordPress bietet das einfachste Format, um SM-Plugins zu installieren, mit denen du Social-Media-Buttons zu deinen Websites hinzufügen kannst. So können die Nutzer/innen deine Inhalte auf ihren Social-Media-Kanälen teilen, was dir dabei hilft, deinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Wenn du also deine Markenbekanntheit und deinen Kundenstamm erweitern willst, musst du leicht zugängliche Schaltflächen zum Teilen auf deinen WordPress-Websites haben.

Probiere es aus, indem du die unten stehenden Share-Buttons verwendest.

Fazit

WordPress-Plugins sind Ergänzungen für deine Website, die sie so gut machen, wie du sie haben willst. Alles, was du tun musst, ist, das richtige Plugin für den richtigen Zweck zu verwenden, um davon zu profitieren.


Quelle: Steigere die Produktivität deiner Website mit WordPress-Plugins von Joe Hart Brown

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung