WordPress.com nimmt große unangekündigte Preisänderungen vor, senkt die Grenzen für den kostenlosen Speicherplatz – WP Tavern

4. April 2022
WordPress.com nimmt große unangekündigte Preisänderungen vor, senkt die Grenzen für den kostenlosen Speicherplatz - WP Tavern

Am Wochenende wurde ein Beitrag über Die noch unangekündigten Preisänderungen von WordPress.com, auf Hacker News viral. In einem Beitrag mit dem Titel "Was machst du, WordPress.com?" Ein als "VM" identifizierter Benutzer äußerte Bedenken hinsichtlich der Auszeichnung, die von fünf Plänen auf zwei Pläne geändert wurde, und den Speicher im kostenlosen Tarif von 3 GB auf 500 MB reduziert hat.

"Irgendwann Ende letzter Woche ersetzte WordPress alle kostenpflichtigen Pläne durch einen einzigen Pro-Plan und reduzierte den Speicherplatz im kostenlosen Plan 6x von 3 GB auf 500 MB", schrieb VM. "Es hat auch eine Verkehrsobergrenze für beide Pläne festgelegt, wo keine existierte: 10.000 Besuche pro Monat und 100.000 Besuche pro Monat (und es hat nichts über Überschreitungen gesagt - bisher)."

Andere WordPress.com Benutzer nahmen in den Foren an, um auszudrücken Frustrationen mit der neuen Preisgestaltung. Obwohl vertreter von WordPress.com bestätigt haben, dass die Speicher- und Datenverkehrsbeschränkungen nur neue Websites betreffen sollten, haben viele langjährige Benutzer berichtet, dass ihr Speicher auf 500 MB reduziert wurde. Dies kann ein Fehler im Rollout sein, aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat WordPress.com keine öffentliche Bekanntmachung veröffentlicht, dass sich der Preis über die Aktualisierung der Preisseite hinaus ändert.

In Ermangelung einer Kommunikation über die Änderung spekulierte VM, dass es sich um einen Kaskadeneffekt des Blockeditors handeln könnte, der ändert, wie gut kommerzielle Themen monetarisiert werden können:

Im Nachhinein hätten wir das vielleicht kommen sehen sollen: Die neue Full-Site-Editing-Option hat Premium-Themen und damit die Premium- und Business-Pläne überflüssig gemacht; Das Gutenberg-Upgrade ermöglichte es Benutzern sowohl auf kostenlosen als auch auf persönlichen Plänen, einige der Dinge zu tun, die zuvor nur mit Premium- oder Business-Plänen möglich waren. Aber um ehrlich zu sein, erklärt der Rückblick nicht, warum WordPress.com – dessen freier Plan, seine Pro-Open-Source-Haltung und sein Fokus darauf, die Publishing-Technologie demokratischer zu machen, ihn zum Gastgeber der Wahl vieler moderner (nicht-technischer) Blogger gemacht haben – den Teppich so herausziehen würde.

WordPress.com Geschäftsführer Dave Martin geantwortet zu diesen Bedenken auf Hacker News und entschuldigt sich für die mangelnde Kommunikation im Rollout:

Sie haben Recht, uns anzurufen. Ich habe einen schlechten Job gemacht, den Kontext darüber zu teilen, warum wir Veränderungen vornehmen, damit ich sehen kann, wie sie als Schock kommen könnten. Es tut mir leid! Das liegt an mir.

Ja, seit dieser Woche sind wir von 5 Plänen auf nur 2 gesunken. Das heißt, wir sind noch nicht fertig mit den Änderungen. Dies war die erste von mehreren Phasen der Veränderung.

Diese 5 älteren Pläne, die Sie erwähnt haben, waren der Höhepunkt von Plänen und Funktionen im Wert von etwa 10 Jahren, die willkürlich zu WordPress.com ohne wirkliche Strategie hinzugefügt wurden. Mit diesen älteren Plänen war es für Kunden wirklich schwierig, auf einen Blick zu sehen, warum sie einen Plan über einen anderen wählen sollten.

Martin sagte, WordPress.com passt im Allgemeinen seine Abonnementplanpreise an, um es in verschiedenen Regionen der Welt erschwinglich zu machen, versäumte es jedoch, dies für den neuen Pro-Plan zu tun. Das Unternehmen arbeitet daran, das zu aktualisieren.

Er sagte auch, dass die Verkehrsbeschränkungen "nur auf dem Ehrensystem durchgesetzt werden". Benutzer, die konsequent über die monatliche Obergrenze hinausgehen, werden mit Benachrichtigungen zur Zahlung von mehr aufgefordert, aber ihre Websites werden nicht geschlossen.

"Der Pro-Plan, den Sie jetzt sehen (bei $ 15 / Monat), ist im Wesentlichen genau der gleiche Plan wie der alte Business-Plan (der früher $ 25 / Mo kostete)", sagte Martin. "Der einzige Unterschied ist der standardverfügbare Speicher und eine Kosteneinsparung für Kunden von 10 USD / Monat." Dieser Plan hat derzeit keine Option für die monatliche Abrechnung.

Die Kosteneinsparungen betreffen nur Benutzer, die bereits bezahlt haben. Neue Benutzer des kostenlosen Plans müssen innerhalb der Grenzen des 500-MB-Speicherlimits arbeiten oder $ 180 / Jahr für das Upgrade bezahlen. Dies ist überraschend, wenn man bedenkt, wie viele Menschen WordPress.com einfach zum Bloggen ohne Geschäftsinteressen verwenden.

"Auch dies mag für Unternehmen großartig sein - aber es ist ein Scheiß-Schachzug für Blogger", sagte VM in seinem Beitrag. "Matt Mullenweg, der CEO von Automattic, der WordPress.com betreibt, kürzlich in einem Interview gesagt: "Ich werde Ihnen eine Statistik sagen, die die meisten Leute nicht erkennen. Die Hälfte aller Nutzer, die sich täglich für WordPress.com anmelden, bloggen." Ich sage Ihnen das für alle diese Sowohl die Leute als auch die Leute, die WordPress.com zum Bloggen verwenden (einschließlich mir), der neue Plan ist ein Verrat an unseren Interessen."

Ein Hacker News-Kommentator @username223 Verstanden wie einfach es für Benutzer sein wird, das kostenlose Kontingent in kurzer Zeit auszuschöpfen:

Das Kürzen des kostenlosen Tarifs von 3 GB auf 500 MB macht es für viele Menschen nutzlos: Das sind 500 Bilder in guter Auflösung, und viele Leute mögen es, Fotos auf ihre Blogs zu stellen. Und 300 "Visits" (Seitenaufrufe?) pro Tag sind fast so schlimm, wie ein außer Kontrolle geratener Crawler oder ein kleiner Anstieg des Interesses das in kürzester Zeit durchbrechen kann.

Ich habe mich von WP.com entfernt, als sie anfingen, Anzeigen auf der kostenlosen Stufe zu schalten. Ich dachte, ihr Geschäftsmodell würde einige Leute upverkaufen, also fühlte sich die Monetarisierung der kostenlosen Version schäbig an. Die Tatsache, dass sie die kostenlose Version jetzt verkrüppeln, macht mich noch froher, dass ich weggezogen bin.

Martin sagte, WordPress.com plant, einige À-la-carte-Funktionen anzubieten, die neuen kostenlosen Benutzern helfen können, 180 US-Dollar pro Jahr nicht bezahlen zu müssen, nur um den Speicherplatz zu erhöhen.

"Wir werden erschwingliche Add-Ons sowohl für den kostenlosen Plan als auch für den Pro-Plan ankündigen, um sowohl Ihren Datenverkehr als auch Ihren Speicher nach Bedarf zu erweitern", sagte Martin. "Tatsächlich planen wir, dem kostenlosen Plan auch eine Handvoll erschwinglicher Add-Ons hinzuzufügen, um es den Kunden leicht zu machen, auszuwählen, welche zusätzlichen Funktionen sie wünschen, ohne auf den Pro-Plan aktualisieren zu müssen."

Martins Antworten waren für einige Benutzer beruhigend, einschließlich des Autors des ursprünglichen Beitrags. Andere fanden die Änderungen am kostenlosen Plan entmutigend, Sprichwort "Das Internet ist gentrifiziert worden." Die Kommentare zum Hacker-Nachrichten Post sind eine Goldmine von Feedback von einer demografischen Gruppe, die starke Erwartungen an das kostenlose Bloggen entwickelt hat.

"Der Punkt ist hier, dass Blogger wie ich WP bezahlen konnten, um eine benutzerdefinierte Domain, etwas Speicherplatz, seo und einige SM-Tools zu haben, die von WP verwaltet werden - und sonst nichts", Panikpanicpanic besagte. "Aber jetzt, um eine benutzerdefinierte Domain auf meine WP-Site zu verweisen, muss ich $ 180 / Jahr husten. Es ist nicht nur der freie Plan, der weiter schrumpft, eine Tatsache, die Sie kommentieren, sondern dass der einzige alternative Plan am anderen Extrem liegt. "

Es ist noch nicht klar, ob WordPress.com benutzerdefinierte Domains als Add-On zum kostenlosen Plan anbieten oder Benutzer zwingen wird, auf den Pro-Plan zu aktualisieren. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde noch keine öffentliche Ankündigung über die gesamte Palette der verfügbaren Add-Ons gemacht. WordPress.com hat eine Seite zu seinen Support-Foren mit Häufig gestellte Fragen zu Preisrückmeldungen. Der Beitrag deutet darauf hin, dass in den nächsten Tagen eine Ankündigung erfolgen könnte, nachdem das Team die Möglichkeit hat, alle verbleibenden Probleme zu lösen.

Quelle


Dieser Artikel ist im Original von wptavern.com und wurde übersetzt
https://wptavern.com/wordpress-com-makes-major-unannounced-pricing-changes-slashes-free-storage-limits

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung