WordPress-Mitarbeiter erwägen die Umbenennung von Full-Site Editing – WP Tavern

28. Juli 2022
WordPress-Mitarbeiter erwägen die Umbenennung von Full-Site Editing - WP Tavern

WordPress Executive Directory Josepha Haden Chomphosy ist und schlägt vor. Beitragenden vor, die Begriffe "Full-Site-Editing" und "Full-Site-Editor" in etwas Benutzerfreundlicheres umzubenennen. Die Begriffe wurden eingeführt, als WordPress in die Anpassungsphase überging, und werden immer noch verwendet, um die Arbeit an der Site-Bearbeitung von der Bearbeitung von Inhalten im Block-Editor zu unterscheiden.

Haden Chomphosy hat zwei Probleme bei der Verwendung des Begriffs "Full-Site-Editing" festgestellt:"

  • Es war bereits möglich, jeden Teil einer WordPress-Website mithilfe von Code zu bearbeiten. Der Begriff "Full-Site-Editing" unterscheidet zwischen verschiedenen Phasen eines Projekts und ist keine neue Funktion im CMS.
  • Für uns impliziert "Full Site Editing" die Verwendung von Blöcken, aber für neue Nutzer gibt es keinen Grund, etwas anderes zu erwarten. Der Begriff beschreibt nicht, was es einzigartig macht.

Diejenigen, die täglich mit WordPress arbeiten, sind sich vielleicht gar nicht bewusst, wie speziell einige dieser Begriffe sind und wie wenig sie für einen Neuling bedeuten. Haden Chomphosy schlägt vor, dass WordPress einen neuen Begriff einführt, der "für neue Benutzer unserer Software sofort aussagekräftig ist, aber auch für uns alle, die wir die Software entwickeln und unterstützen, ein leicht zu verwendender Begriff ist".

Sie eröffnete heute eine Diskussion über die Aktualisierung unseres gemeinsamen Lexikons, um einen neuen Begriff für diesen Aspekt der Bearbeitung zu verwenden, und bat um Feedback zu weiteren Kontexten, die berücksichtigt werden sollten.

Ideen gibt es bereits zuhauf, denn es ist viel einfacher, etwas zu benennen, als es zu bauen. "Site Editor" war bisher einer der beliebtesten Vorschläge, aber die Diskussionsteilnehmer haben auch "Template Editor" und "Theme Builder" sowie "Builder" und "Site Builder" vorgeschlagen.

"Mit Blick auf die Zukunft und die gemeinsame Bearbeitung würde ich einem Benutzer sagen: "Der Editor": Der Editor", sagte Rob Glidden. "Im WordPress-Editor können du und dein Team Beiträge, Seiten und Themes in der gleichen, einheitlichen Benutzeroberfläche bearbeiten."

WP Engine-Entwickler Nick Diego meinte, dass es zu spät ist, um die Glocke für das Full-Site-Editing zu läuten und dass WordPress bei diesem Begriff bleiben sollte.

"Viele bezeichnen den Editor immer noch als Gutenberg", sagte Diego. "Ich würde zögern, einen neuen Namen einzuführen, wenn 'Full Site Editing', jetzt wo so viel darüber gesprochen wurde, wahrscheinlich noch viele Jahre weiterleben wird.

"Ich mag den Begriff 'Full Site Editing' irgendwie. Für neue Benutzer von WordPress impliziert er, dass sie ihre gesamte Website bearbeiten können, was auch stimmt. Natürlich gibt es viele klassische Themes und Page Builder, mit denen man das Gleiche machen kann, aber ein Theme, das FSE unterstützt, unterscheidet sich von den traditionellen klassischen Themes."

Die Diskussion wurde erst heute eröffnet und die Community ist eingeladen, sich mit Kommentaren an der Beitrag. Diejenigen, die wissen, wie Nutzer, Kunden und Menschen außerhalb von WordPress den Editor im Zusammenhang mit der Bearbeitung ganzer Websites nennen, sollten sich ebenfalls einbringen, um den Beitragenden ein besseres Bild zu vermitteln.

Quelle


Dieser Artikel ist im Original von wptavern.com und wurde übersetzt
https://wptavern.com/wordpress-contributors-consider-renaming-full-site-editing

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung