WordPress sollte Featured Images für Kategorien, Benutzer und mehr unterstützen – WP Tavern

20. Mai 2022
WordPress sollte Featured Images für Kategorien, Benutzer und mehr unterstützen - WP Tavern

Eine der Funktionen, die ich mir schon lange für WordPress gewünscht habe, hat mich in letzter Zeit beschäftigt. Die Idee ist nicht neu und wurde in der Vergangenheit bereits in der einen oder anderen Form von Plugin- und Theme-Autoren umgesetzt. Allerdings wurde sie nie standardisiert. WordPress braucht Featured Images nicht nur für Beiträge. Es sollte sie für Taxonomiebegriffe (z. B. Kategorien, Tags) und Benutzer unterstützen.

Heute vor einem Monat habe ich an der Runde #13 des FSE Outreach Programms. Es war das erste Mal, dass das Gutenberg-Plugin das Hinzufügen einer neuen Autorenvorlage über den Website-Editor ermöglichte (dies wird in WordPress 6.0 eingeführt). Autorenvorlagen wurden schon immer unterstützt, wenn sie über das Theme hinzugefügt wurden, aber jetzt haben die Nutzer diese Möglichkeit. Für das Programm wurden Freiwillige gesucht, die diese Funktion und einige neue Blöcke für Autoren testen.

Wie immer, wenn ich an den Testaufrufen von FSE Outreach teilnehme, habe ich versucht, die Designgrenzen des Editors auszuloten. Ein großer Teil des Programms konzentriert sich auf die Benutzerfreundlichkeit, aber ich möchte darüber hinausgehen und die Design-Schmerzpunkte finden.

Letztendlich habe ich mich auf ein Design für meine faux Autorenvorlage:

alt="Autorenarchiv, wie es im Frontend einer WordPress-Seite angezeigt wird.  Mit einer großen Kopfzeile mit dem Avatar, dem Titel und der Biografie des Autors."
Benutzerdefinierte Autorenvorlage.

Ich habe einen Cover-Block als Hintergrund für das Autorenprofil oben auf der Seite hinzugefügt. Ich mochte das Aussehen der Berge in Kombination mit dem Design des aktiven Themas. Das Problem war, dass es keine Möglichkeit gab, den Block für jedes Benutzerkonto zu personalisieren. Natürlich kann jeder Nutzer seinen eigenen Avatar auswählen und seine eigene Biografie schreiben, aber es gibt keine einfache Möglichkeit, ihm ein eigenes Bild zu geben.

Technisch gesehen ist es möglich, dies zu tun, indem man benutzerdefinierte author-{$id}.html oder author-{$username}.html Vorlagen zu erstellen und sie manuell in das Theme hochzuladen. /templates Ordner hochladen. Für kontrollierte Umgebungen, wie z. B. Client-Builds mit einer bestimmten Anzahl von Benutzern/Autoren, ist das eine Möglichkeit. Aber selbst in diesen Fällen ist es ein ziemliches Verwaltungsproblem. Und es berücksichtigt nicht jeden anderen WordPress-Benutzer, der vielleicht etwas Ähnliches tun möchte.

In der klassischen Ära gab es das gleiche Problem. Allerdings war es relativ einfach, für das Frontend in einem PHP-basierten Templating-System zu programmieren. Für Blockthemen mussten die meisten einen eigenen Block erstellen. Das Formular zum Hochladen von Bildern ist in beiden Fällen gleich (es wird im Benutzerprofil und im Adminbereich der Taxonomiebegriffe angezeigt).

Das Problem mit benutzerdefinierten Blöcken ist, dass sie die eingebauten Funktionen der Kernblöcke nicht nutzen. In WordPress 6.0 ist es zum Beispiel möglich, den Hintergrund eines Cover-Blocks mithilfe des Beitragsbildes festzulegen. Langfristig wird der Kern dies wahrscheinlich auch für andere bildbezogene Blöcke wie Media & Text unterstützen. Es macht keinen Sinn, diese Funktionen auf Plugins von Drittanbietern zu übertragen.

Außerdem werden Nutzer, die solche Designs mit WordPress erstellen wollen, nicht unterstützt. Und es gibt Theme-Autoren nicht die Möglichkeit, Vorlagen und Muster mit einzigartigen Layouts zu veröffentlichen.

Ich habe mich zwar hauptsächlich auf Autorenvorlagen konzentriert, aber die gleichen Argumente gelten auch für Vorlagen für Taxonomiebegriffe wie Kategorien und Tags. Ich habe zum Beispiel eine schnelle Kategorievorlage mit einem ähnlichen Design wie oben gezeigt erstellt:

Frontend einer WordPress-Seite für eine Kategorie-Archivseite.  Der Kopfbereich der Kategorie hat ein Waldbild im Hintergrund, über dem der Titel und die Beschreibung der Kategorie stehen.

Das Bild funktioniert gut für meine Beispielkategorie Natur, aber nicht so sehr für andere. Wir brauchen eine Möglichkeit, Bilder für jede Kategorie dynamisch anzuzeigen.

Es gibt zumindest ein solides Plugin für Taxonomiebegriffe: WP Term Bilder. Vielleicht kann ich John James Jacoby, den Autor des Plugins, davon überzeugen, es auf das Blocksystem zu erweitern.

Nachdem ich einen Monat lang darüber nachgedacht hatte, wusste ich immer noch nicht, ob ich ein überzeugendes Argument für die Funktion vorbringen konnte, abgesehen von Ich denke, das wäre cool. Ich bin mir nicht sicher, ob es genug Nachfrage dafür gibt. Aber es ist in Ordnung, von Zeit zu Zeit von neuen Dingen zu träumen und diese Ideen mit anderen zu teilen. So träume ich also laut vor mich hin und hoffe, dass eines der Dinge von meiner Wunschliste eines Tages in WordPress landet.

Was sind die Dinge, die du dir wünschst?

Quelle


Dieser Artikel ist im Original von wptavern.com und wurde übersetzt
https://wptavern.com/wordpress-should-support-featured-images-for-categories-users-and-more

Abonniere den RSS-Feed von unseren WP News und verpasse keine Meldung: https://die-mainagentur.de/feed/?post_type=wp-news

Alternativ kannst du unseren WP-Newsletter abonnieren

Mit dem Eintrag in den WP-Newsletter bekommst du per Mail über neue Artikel zugesendet. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung